DEUTSCH

Hinterdorf 7
7306 Fläsch

+41 81 303 61 69 
info@weinbau-kunz.ch

Wie es zum Hampagner kam

01 Dez 2020
·
von Jürg
·
(Kommentare: 0)
Hampagner
Hampagner

Eigentlich war ich kein Freund des schäumenden Getränks. Zu trocken und zu säurebetont waren mir die Allermeisten, die ich degustiert hatte.

Als aber ein Schluck Winzersekt eines Kollegen den Weg in meinen Gaumen fand, war ich begeistert und ich löcherte ihn sogleich, wie man zu einem solch herrlichen Produkt komme.
Schon im nächsten Herbst wurden die Trauben für einen eigenen Sekt gelesen und gekeltert. Nicht zu sauer und nicht zu trocken sollte er werden und einfach viel Spass beim Trinken bereiten. Dies gelang mir mit den hilfreichen Tipps meines Winzerkollegen dann tatsächlich auch.

Nun hatte ich ein neues Produkt aber der Name dazu fehlte. Es wurden Namen gefunden und sogleich wieder gestrichen. Die Zeit verging ohne zählbaren Erfolg. Als mich ein ehemaliger Feuerwehrkamerad besuchte, öffnete ich voller Stolz eine Flasche des schäumenden Getränks und wir sinnierten über alte Feuerwehreinsätze, die wir zusammen erlebt hatten. Dabei nannte er mich immer wieder Hampa, wie mich viele Freunde rufen.

Hampa + Champagner = Hampagner

So wurde dank eines weiteren Freundes auch der Name geboren. Vielleicht besser „gefunden“.

Bestellen kann man den Hampagner in unserem Onlineshop, ein Genuss für die kommenden Festtage.

Gut hat man Freunde und Wein!

Zurück

Alle Rechte. Weinbau Kunz| Kontakt